Verkehrsverein Dudweiler e.V.  Jahnstraße 11 in  Saarbrücken-Dudweiler  Tel  0 68 97 – 76 70 00

wir ändern was in dudweiler

aktuelle pressemeldungen

Presse

Hier finden Sie unsere Presseberichte. Wir bedanken uns bei den Print- und Internetinformationsdiensten für die positive Berichterstattung über uns:

Primeurfest des Verkehrsvereins am 17.11.2011 ab 19.00 Uhr im Bürgerhaus

16. November 2011 Christian Weirich

(Pressemeldung)  In diesem Jahr wird die Veranstaltung zu einem besonderen Event.
Der Verkehrsverein Dudweiler lädt Sie in diesem Jahr in den großen Saal des Bürgerhauses.
Hier präsentiert Ihnen der Verkehrsverein für nur 5,00 € Eintritt
einen Abend mit:

sowie einem Glas Primeur und einem Imbiss.

Seit nunmehr 13 Jahren tourt dieses Duo, bestehend aus dem Berufsmusiker Berthold Hemmen und dem selbstständigen Fischhändler Axel Schweizer durch das Saarland Beide waren langjährige Mitglieder des Show- und Soundensembles “CHORWURM”.

Berthold Hemmen, der es immer wieder schafft, große Arrangements auf ein einzelnes Klavier zu reduzieren, hat mit Axel Schweizer einen Sänger gefunden, der in der Szene und von den Kritikern gleichermaßen als Ausnahmesänger bezeichnet wird.

Und so ergibt es sich fast von selbst, daß Fisherman und der Kaffeehäusler ein Repertoire haben, das es so nicht oft gibt. Die Palette der Titel reicht von Billy Joel, Elton John, Freddie Mercury oder auch den Beatles, bis zu Carol King, Gary Moore oder Joe Cocker. Aber auch deutsche Titel sind im Programm, so z.B. Stücke von Reinhard Mey, Maffay, Heinz Rudolf Kunze, Klaus Hoffmann, Grönemeyer, Herman van Veen, oder von Berthold Hemmen selbst.

Rock – Pop – Film – Musical, alles ist vertreten. Ob StarlightExpress, Dirty Dancing, oder König der Löwen, nichts bleibt unbeachtet Die beiden spulen nicht einfach ein Programm ab. Sie gestalten im wahrsten Sinne des Wortes einen ganzen Abend. Das versteht man unter Entertainment.

So ist es nicht verwunderlich, daß die Konzerte von Fisherman und der Kaffeehäusler immer gut besucht sind und man dieses Duo im Saarland mittlerweile kennt.

Wenn so manche musikalische Formation für den geneigten Saarländer (oder Pfälzer) Pflicht ist, dann sind „Fisherman und der Kaffeehäusler“ die Kür.

Warum ? nicht fragen ….. hingehen !

http://www.dudweiler-blog.de/2011/11/primeurfest-des-verkehrsvereins-am-17-11-2011-ab-19-00-uhr-im-burgerhaus/1319


Ideengeber Neujahrsempfang – oder „Der Abgesang auf den Rathaussturm“

16. Januar 2012 Thomas Braun

Momentan füllen sie die Terminkalender zahlreicher Vereinsmitglieder, Politiker und Vertreter von Organisationen: Die Neujahrsempfänge und Ordensfeste in unserem Stadtbezirk. Für viele ein eher langweiliger Pflichttermin, kann solch ein Beisammensein aber durchaus zu einer interessanten Veranstaltung werden – insbesondere wenn die Chance genutzt wird, mit den Gästen und Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Rathaussturm Dudweiler 2011

Ich war am Wochenende auf dem Ordensfest eines Karnevalsvereins – und ich habe einmal die Gelegenheit genutzt, mit Vertretern anderer Vereine und Verbände ins Gespräch zu kommen. Und ich war erstaunt, wie viel Konsenz in der Diskussion über den Sinn und Unsinn mancher gemeinschaftlicher Veranstaltungen besteht.

Konkret ging es zum Beispiel um den Rathaussturm – einer Dudweiler Traditionsveranstaltung, von der der Dudweiler Blog bereits im letzten Jahr als einem eher „toten Fest“ berichtet hat.

Noch vor einigen Jahren war der Rathaussturm ein Höhepunkt im Dudweiler Faasenachtskalender: Saal und Bars im Bürgerhaus waren prall gefeiert und es wurde gemeinsam gesungen, geschunkelt und gelacht. Diese Zeiten sind lange vorbei: Auch wenn für manche Vereine die Bar am Rathaussturm immer noch eine wichtige Einnahmequelle für die Vereinskasse darstellt – von einem „Besucherandrang“ kann heute wahrlich nicht mehr gesprochen werden (auch wenn es natürlich die aktuelle Session noch abzuwarten gilt).

Kritik am Rathaussturm

Aber auch der Rathaussturm an für sich wurde kritisiert: Ein Häufchen Hardcore-Karnevalisten, die als Pflichtübung die Zentrale der Dudweiler Verwaltung stürmt, um dann in einem Trauermarsch durch menschenleere Straßen ins Bürgerhaus zu ziehen, um dort möglichst schnell das Ende der Veranstaltung herbeizusehnen – nein, das ist wahrlich kein Höhepunkt der Faasenachtssession.

Es gab Erinnerung an alte Zeiten – als sich der Rathaussturm und auch das anschließende Feiern noch alles im Rathaus abspielte – auf den Fluren und in den Büros des Rathauses. Diesem bunten Treiben hatte aber irgendwann die Baubehörde wegen Sicherheitsbedenken und baulicher Gefahren einen Riegel vorgeschoben. Seither gibt es wohl das heutige Konzept, das sich mittlerweile aber offenbar auch überlebt hat. Wer ehrlich ist, kommt nicht drumherum, einzugestehen, dass es Zeit für etwas Neues ist.

Ideen für was „Neues“

Wie dieses „Neue“ aussehen konnte – dazu gibt es auch schon die ein oder andere konkrete Vorstellung: Warum macht man aus dem Rathaussturm nicht einen „Sturm auf die Bezirksverwaltung“ und verlegt das ganze Geschehen vom Rathaus direkt zum Bürgerhaus. Eine ansprechende Kulisse gäbe es mit dem schönen Außenbalkon allemal. Auch der Ablauf nach der eigentlichen Erstürmung könnte komplett neu organisiert werden: Statt sieben Bars, die mehr oder minder das gleiche bieten – Fastnachtsmusik aus der Konserve und die Standard-Getränke-Palette – könnte ein differenziertes Angebot geschaffen werden: Livemusik in der einen Bar, karibische Klänge und Cocktails in der nächsten, Oldie- und Beatschuppen in der dritten Bar – oder halt die reine Faasenachtsbar mit den saarländischen und kölschen Klassikern der letzten Jahre.

Es sind Ideen und Konzepte, die in den Schubladen und Köpfen so mancher aktiver Fastnachtler schlummern, aber anscheinend nie zur Diskussion gebracht werden, weil es so unwahrscheinlich schwer scheint, an Traditionen und Altherrgebrachtem zu rütteln. Der Dudweiler Blog macht es nun öffentlich und stellt die Ideen zur Diskussion. Wir sind auf Ihre Meinungen hierzu gespannt.

Ist ein Verkehrsverein noch nötig?

Und wenn wir gerade bei Meinungen sind: Auf dem Ordensfest wurde nicht nur über Faasenacht „geschwätzt“ – erst einmal warm diskutiert, wurde teilweise zum großen Rundumschlag ausgeholt: Brauchen wir eigentlich noch eine Kirmes? Ist das Dudofest nicht auch schon längst überholt? Und ist ein Verkehrsverein zwingend nötig? In Sulzbach wurde er offenbar abgeschafft und durch einen regelmäßigen Stammtisch von Geschäftsleuten, Vereinsvertretern und engagierten Bürgern ersetzt, die seither einige neue Ideen und Innovationen auf den Weg gebracht haben. Und Innovationen und neue Ideen könnten wir in Dudweiler ja auch ganz gut gebrauchen.

http://www.dudweiler-blog.de/2012/01/ideengeber-neujahrsempfang-oder-der-abgesang-auf-den-rathaussturm/2003


Werbekreis versüßt den Muttertag

7. Mai 2012 Thomas Braun

Am Sonntag ist Muttertag. Pünktlich dazu verteilt der Werbekreis am Samstag, dem 12. Mai 2012, ab 10.30 Uhr in der Fußgängerzone wieder kostenlos Schokolade an alle Mütter. Musikalisch unterlegt wird der süße Geschenkereigen durch Thomas Braun.

Der Werbekreis ist eine Vereinigung verschiedener Gewerbetreibender aus Dudweiler, die sich im Verkehrsverein zusammengeschlossen haben, um gemeinsame Werbeaktionen und Aktivitäten in Dudweiler durchzuführen. Hierzu gehören unter anderem die Ostereieraktion, die Kirmesaktion, die Erntedankaktion, Promis schmücken einen Weihnachtsbaum während dem Weihnachtsmarkt, etc

Zum Werbekreis gehören: die Apotheke am Dudoplatz, Aktiv Markt Hoffmann, Brillen Zapf, Digital Druck Pirrot, Sparkasse Saarbrücken, Taxi Hartmann, Uhren und Schmuck Barbara Bautz und die Vereinigte Volksbank.

http://www.dudweiler-blog.de/2012/05/werbekreis-versust-den-muttertag/3364

Gelungenes Primeurfest des Verkehrsvereins Dudweiler e.V.

24. November 2014 Lena Sauer

Am vergangenen Donnerstag, dem 20. November, hat der Verkehrsverein Dudweiler e.V. sein alljährliches Primeurfest im Dudweiler Bürgerhaus veranstaltet.

Gute Stimmung mit Primeur und kaltem sowie warmem Buffet konnte der Besucher auch in diesem Jahr im Bürgerhaus erleben. Ein besonderer Höhepunkt war die Band „Denny & Band“, die durch das Programm führte und am Ende des Abends  zum Tanzen animierte und so die traditionelle Dudweiler Veranstaltung schwungvoll ausklingen ließ.

Nach dem Motto „Nachhaltig vor Ort in Dudweiler einkaufen“ hat der Verkehrsverein für die kommenden Weihnachtseinkäufe außerdem einen sinnvollen Vorschlag:

„Lasst uns alle Weihnachtsgeschenke bei kleineren lokalen Geschäften und Selbstständigen kaufen. Unterstützt eure umliegende Gemeinschaft.

Ihr habt es in der Hand, ob Innenstädte bunt gemischt und individuell bleiben oder bald nur noch von Großkonzernen geprägt werden, die unter fragwürdigen Bedingungen produzieren und verkaufen.

Und nebenbei haben so vielleicht ein paar Leute vor Ort auch schöne Weihnachten.“

http://www.dudweiler-blog.de/2014/11/gelungenes-primeurfest-des-verkehrsvereins-dudweiler-e-v/8438


Ralf-Peter Fritz führt weiter den Dudweiler Verkehrsverein

26. September 2014 Thomas BraunRalf-Peter Fritz und Karin Schmücker vom Verkehrsverein bekennen sich klar zu Dudweiler. (Foto: Thomas Braun)

Am Mittwoch hat die Mitgliederversammlung des Verkehrsvereins mit Präsidiumsneuwahlen im Hotel Seewald in Dudweiler stattgefunden. Der Präsident begrüßte dabei den neugewählten Bezirksbürgermeister Rainer Schwarz und zahlreiche Vertreter der Dudweiler Vereine und aus Handel und Gewerbe.

(Pressemitteilung) Der Bezirksbürgermeister dankte in seinem Grußwort dem Verkehrsverein für dessen unermüdlichen Einsatz zum Wohle von Dudweiler. Gerade durch den Wegfall der Dudweiler Bezirksverwaltung und dem Wechsel von einem hauptamtlichen zu einem ehrenamtlichen Bezirksbürgermeister in Dudweiler wird das Präsidium des Verkehrsvereins noch weiter fordern und der Verkehrsverein wird noch mehr Verantwortung als in der Vergangenheit übernehmen müssen. Da er durch seine langjährige Verwaltungstätigkeit und sein ehrenamtliches Engagement in Dudweiler die Arbeit des Verkehrsvereins in Dudweiler kennen und schätzen gelernt hat, ist er davon überzeugt, dass die anstehenden Aufgaben gemeinsam gelöst werden können. Selbstverständlich findet er es auch wichtig, dass der Verkehrsverein mit den dazu benötigten Mitteln ausgestattet wird.

Der Präsident blickte in seinem Bericht auf die zahlreiche Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück und bedankte sich bei allen Akteuren und Sponsoren. Er warb bei allen politisch Verantwortlichen, Vereinen sowie bei Handel und Gewerbe um weitere Unterstützung, um Dudweiler, Scheidt, Herrensohr und Jägersfreude weiter zu stärken.

Die Hauptgeschäftsführerin ging in ihrem Bericht auf die Details der Veranstaltungen wie Fasching, Frühlingsfest, Primeurfest und Weihnachtsmarkt ein. Auch die Aktivitäten des Werbekreises waren erwähnenswert.

Die Schatzmeisterin lieferte die entsprechenden Zahlen und konnte einen positiven Finanzstatus des Verkehrsvereins verkünden. Die Kassenprüfer konnten eine einwandfreie Kassenführung bestätigen und dem Verein die Entlastung des Präsidiums empfehlen.

Viele Präsidiumsmitglieder im Amt bestätigt

Bei der anschließenden Neuwahl wurde der Präsident Ralf-Peter Fritz wieder gewählt. Als Vizepräsident wurde Herr Karsten Kiefer (Foto Kiefer) gewählt. Die Schatzmeisterin Karin Schmücker sowie die Hauptgeschäftsführerin Rita Malcharek wurden ebenfalls wieder gewählt. Ihnen beiden gehörte auch der größte Dank des Abends, da sie seit vielen Jahren für die hervorragende Arbeit des Verkehrsvereins Verantwortung tragen.

Als Geschäftsführer wurde Uwe Glaub (Bank 1 Saar) und als stellvertretende Schatzmeisterin wurde Katja Raab (Vereinigte Volksbank) wiedergewählt. Als Beisitzer für Handel, Handwerk, Dienstleistungsbetriebe wurde Herr Lutz Fenner (Schlüsseldienst Fenner) gewählt. Der Beisitzer für kulturtreibende Vereine ist weiterhin Peter Kolb.

Zum Beisitzer für sporttreibende Vereine wurde der Präsident des ATVD Dudweiler Karl-Heinz Lermen gewählt. Der Bezirksbürgermeister Rainer Schwarz wurde zum Beisitzer für den Bezirksrat Dudweiler gewählt. Der Präsident des neugegründeten Festausschuss Dudweiler Faasenacht e. V. Achim Pitz wurde als Beisitzer für die karnevalstreibenden Vereine gewählt. Als Kassenprüfer wurden Frau Melanie Dreissig-Ewen und Herrn Horst Junker wiedergewählt.

Kommende Veranstaltungen

Die nächsten Veranstaltungen des Verkehrsverein sind das Primeurfest am 20.11.2014 mit Denny und Ben im Bürgerhaus Dudweiler sowie der Dudweiler Weihnachtsmarkt am 06.12.2014.



VVD übernimmt Domain www.dudweiler-saar.de

9. September 2015 Lena Sauer

Bezüglich der Domains www.dudweiler.de und www.dudweiler-saar.de, die auf Antrag der SPD – Fraktion im Dudweiler Bezirksrat an die Landeshauptstadt Saarbrücken übertragen werden sollten (Dudweiler Blog berichtete: http://www.dudweiler-blog.de/2015/04/bezirksrat-tagt-zum-thema-dudweiler-domains/9345), hat sich etwas Neues ergeben.

Der Verkehrsverein Dudweiler hat, –  wie in vergangener Bezirksratssitzung bereits vorgeschlagen, – die Domain von Andreas Emmerich (www.dudweiler-saar.de) übernommen und wird diese ab sofort betreuen.

Wie es mit der anderen Domain www.dudweiler.de weiter geht, ist noch unklar.

Die nächste Bezirksratssitzung ist nächsten Donnerstag, 17.09.15 ab 16.30 Uhr im Sitzungssaal des Bezirksrates (EG), im Bürgerhaus Dudweiler.

Weitere Informationen unter:

http://buergerinfo.saarbruecken.de/bi/si0041.asp?__ctopic=gr&__kgrnr=27

und unter:

http://www.dudweiler-blog.de/2015/04/bezirksrat-tagt-zum-thema-dudweiler-domains/9345

 

http://www.dudweiler-blog.de/2015/09/vvd-uebernimmt-domain-www-dudweiler-saar-de/10114


41. Dudweiler Weihnachtsmarkt am Samstag

29. November 2016 Lena Sauer

(Pressemitteilung)Am Samstag, 3. Dezember, findet in Dudweiler im Bereich der Fußgängerzone und des Alten Marktes von 11 bis 22 Uhr der 41. Dudweiler Weihnachtsmarkt statt.

Um 15 Uhr begrüßen Bezirksbürgermeister Reiner Schwarz und der Präsident des Verkehrsvereins Dudweiler, Ralf-Peter Fritz, offiziell die Gäste des Weihnachtsmarktes. Insgesamt 35 Stände präsentieren ihr Angebot für die Besucherinnen und Besucher.

Mitglieder des Verkehrsvereins Dudweiler schmücken ab 15.30 Uhr die Weihnachtsbäume an der Dudo-Galerie. Dazu spielt der Schalmeien- und Kulturverein Dudweiler e.V. für die Gäste des Weihnachtsmarktes. Weitere musikalische Unterhaltung bieten die Bläserklasse 6a der Gemeinschaftsschule Sulzbachtal und der Musikzug 1968 Dudweiler e.V..



Nachruf des VVD für Oliver Krippes

15. März 2018 Lena Sauer(Nachruf)Mit Bestürzung hat der Verkehrsverein Dudweiler e.V. die Nachricht des ehemaligen Hauptamtsleiters Oliver Krippes vernommen.In seiner beruflichen Tätigkeit war Oliver Krippes viele Jahre für viele Veranstaltungen in Dudweiler verantwortlich und hat diese mit viel persönlichem Engagement vorbereitet, geplant und begleitet. Er war nicht nur für die Dudweiler Vereine und Gewerbetreibende ein gefragter Ansprechpartner sondern auch ein Unterstützer vieler kulturellen und ehrenamtlicher Aktionen in Dudweiler.Er hatte immer ein offenes Ohr und nützliche Ratschläge für alle Dudweiler Bürgerinnen und Bürger.Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten.Ruhe in Frieden Oliver.

http://www.dudweiler-blog.de/2018/03/nachruf-des-vvd/14778


Saarbrücker Tafel auch in Dudweiler

14. Mai 2018 Uwe Caspari

(Pressemitteilung) Im September hat die Fraktion der LINKEN einen Antrag im Bezirksrat Dudweiler, für eine Tafel in Dudweiler, gestellt.

Durch Besuche bei der Eßeck in Sulzbach wurde festgestellt, dass viele Dudweiler Bürgerinnen und Bürger auch dorthin gehen und nicht nach Burbach, dort befindet sich die Tafel, die für Dudweiler zuständig ist. Zur Zeit werden dort nur noch Notfälle aufgenommen. Vielleicht auch ein Grund nach Sulzbach zugehen. Ist nicht jeder ein Notfall, der die Tafel braucht, fragt sich die Fraktionsvorsitzende der LINKEN Gabriele Ungers. Aber es tut sich etwas in Dudweiler.

Der Verkehrsverein Dudweiler e.V. , der viele Aufgaben der ehemaligen Bezirksverwaltung Dudweiler übernommen hat, hat sich der Sache angenommen und erste Erfolge erzielt. Das Amt für Soziale Angelegenheiten hat einen Raum gefunden. Im Bezirksrat wird es dazu einen Bericht geben. Für die Essensausgabe werden Helferinnen und Helfer gesucht. Wer bereit ist sich bei der entstehenden Tafel in Dudweiler zu beteiligen kann sich jetzt schon unter : info@vvd-dudweiler.de melden.

http://www.dudweiler-blog.de/2018/05/saarbruecker-tafel-auch-in-dudweiler/15110


95-jähriges Jubiläum und Frühlingsfest: VVD hat gleich zwei Gründe zu Feiern!

21. März 2018 Lena Sauer

(Pressemitteilung)Der Frühling steht vor der Tür: Pünktlich zu dieser Jahreszeit findet auch in diesem Jahr das beliebte Frühlingsfest im Herzen von Dudweiler statt, wie immer veranstaltet und durchgeführt von dem Verkehrsverein Dudweiler (VVD).  Von 21.04.-22.04.2018 lädt der Verein wie in jedem Jahr zur Präsentation der ansässigen Gewerbetreibenden und zum geselligen Beisammensein in Dudweiler ein.

Und hat dabei gleich zwei Gründe zum Feiern: Neben dem stetigen Erhalt des beliebten Festes, hat der VVD in diesem Jahr außerdem 95-jähriges Bestehen! Anlässlich dieses Jubiläums, übernimmt der Ministerpräsident – Tobias Hans, die Schirmherrschaft der Veranstaltung.

Das abwechslungsreiche Programm im Überblick:

Auf dem Dudoplatz findet von 20.04.-24.04.2018 die Frühlingskirmes statt und der VVD bietet einen Infostand an. 

Samstag, 21.04.2018

Am Samstag startet das Wochenende wie immer mit der großen Autoschau ab 09.30 Uhr mit den Autohändlern Schankola – Ford, Kloos – Jeep und Fiat sowie Bickar u. Wagner – Mitsubishi. Die Autohändler bieten ab 12.30 Uhr einen Weißwurst-Frühschoppen an (für jeweils 50 Cent erhalten Sie ein paar Weißwürste mit Brezel und süßem Senf und/oder ein Bier). Der Erlös geht an die Tafel Saarbrücken, zur Einrichtung einer weiteren Tafel in Dudweiler!

Ab 13.00 Uhr wird das Dorf belebt: Die Dudweiler Geschäfte in der Ortsmitte bieten vielfältige Aktionen an.

Sonntag, 22.04.2018

Am Sonntag beginnt das Fest für die ganze Familie wieder mit der Autoschau, ebenfalls ab 9.30 Uhr.

Die offizielle Eröffnung des Events erfolgt durch den Schirmherrn, Herrn Ministerpräsident Tobias Hans und findet um 14.00 Uhr statt. Im Rahmen der Eröffnung singt dann auch die Grubenwehrkameradschaft Jägersfreude.

Zur weiteren musikalischen Unterhaltung trägt die Band „Blue Summer“ ab 15.00 Uhr bei.

Die Besucher erwartet ebenfalls ein abwechslungsreiches Essensangebot. Für die Kleinen bietet der Verkehrsverein Luftballonmodellage und einen Kinderzauberer.

Das Parkhaus am Dudweiler Markt (Dudogalerie) ist an beiden Tagen geöffnet.

Hintergrund:

Der VERKEHRSVEREIN DUDWEILER e.V. hat seinen Sitz in Dudweiler.

Zweck des Vereins ist es, die Wirtschaft und Verkehr zu beleben und zu fördern, den Handel, das Handwerk, sonstige Dienstleistungsgewerbe und die Industrie zu unterstützen, den Fremdenverkehr zu fördern, Freizeiteinrichtungen durch Beratung, Unterstützung und Empfehlungen bei der Planung, der Finanzierung und den Betrieb zu fördern, die Heimat- und die Geschichtsforschung sowie die Denkmalspflege zu unterstützen, zur Verschönung des Stadtbezirks beizutragen, sich für Pflege und strukturelle Verbesserung des Landschafts- und Ortsbildes sowie für die Erhaltung und den Schutz der Umwelt einzusetzen, durch Öffentlichkeitsarbeit in den Medien sowie durch Abfassung und Vertrieb von Druck- und Werbematerial Interesse und Aktivitäten der Bevölkerung für die örtlichen Belange zu wecken, in Zusammenarbeit mit Organisationen, Vereinen und Behörden Grundlagen zu erarbeiten, um wirtschaftliche, gesellschaftliche, sportliche und kulturelle Belange zu fördern, örtlichen und überörtlichen Vereinen und Institutionen zur Erreichung des Vereinszwecks zusammenzuarbeiten, mit Beratung und Erfahrungsaustausch die Mitglieder zu unterstützen und ihre Aktivitäten zu koordinieren.


Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

Weitere Infos sind auf der Homepage zu finden oder auf der Facebook-Page des Vereins.




VVD Verkehrsverein

Dudweiler e.V.

Verkehrsverein Dudweiler e.V.  Jahnstraße 11 in  Saarbrücken-Dudweiler  Tel  0 68 97 – 76 70 00